Besinnungstage zum Beginn der Fastenzeit

G-03-18

„Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut und nichts ist verwerflich, wenn es mit Dank genossen wird“ 1 Timotheus 4,4

Weniger ist mehr, das sagen wir schnell dahin und denken dabei an die Reduktion von Dingen, die uns belasten. Dass weniger eine wirklich neue Lebensqualität beinhaltet, das sagt uns die Fastenzeit. Es geht nicht nur um das Weglassen, um Verzicht und darben, nein vielmehr geht es um den Raum für das Leben. Wer die Hände frei hat, kann Neues empfangen. Wer die Augen fort lenkt, sieht neu. Wer das Herz frei macht, wird offen für neue Liebe.
Die Fastenzeit ruft uns auf, neu zu entdecken, was uns Gott geschenkt hat.

14.02. – 16.02.2018 (Mi-Fr) 12:00 -13:00 Uhr

Leitung:
Sr. Marzella Krieg, Leiterin des Bildungsforum, Gestaltseelsorgerin (DGfP), Ergotherapeutin

Kursgebühr: 80,00 Euro
Unterkunft und Verpflegung:
EZ / WC: 112,30 Euro
EZ / WC / DU: 127,30 Euro
DZ / WC / DU pro Pers.: 112,30 Euro

Buchungsformular