Wallfahrt nach Paris

G-27-18

„Erbarmende Liebe erobert die Welt“ Vinzenz von Paul

Zu Fuß und mit der Metro folgen wir in einer kleinen Gruppe (ca. 15 Personen) den Spuren unserer Ordensheiligen durch Paris und erfahren dabei von ihrem Leben und Wirken, ihren besonderen Charismen und ihrer faszinierenden Zuwendung und Liebe zu den Armen.
Wir erfahren an verschiedenen Orten in Paris mehr über den hl. Vinzenz von Paul, Genie der Nächstenliebe, sowie die hl. Luise von Marillac, die „ungewöhnliche Mutter“, die die ersten Schwestern ausbildete.
Wir werden mit der hl. Katharina Labouré in Berührung kommen, der Heiligen des Schweigens, wie sie genannt wird. Ihr erschien 1830 Maria in der „Chapelle de Notre Dame de la medaille miraculeuse“, dem Mutterhaus der Vinzentinerinnen.
Heilige Orte, Begegnung, Gespräch, Gebet und Gottesdienst laden uns ein, die Großstadt Paris von einer anderen Seite kennenzulernen und mit Gott in Berührung zu kommen.

14.10. – 18.10.2018 (So-Do)
Nähere Informationen stehen ab Februar 2018 zu Verfügung

Leitung: Leiterin des Bildungsforum, Gestaltseelsorgerin (DGfP), Ergotherapeutin
Sr. Katharina Maria Scherer, Religionspädagogin (FA)
Sr. Marzella Krieg,
Andreas Rieg, Domkapitular und Regens des Bischöflichen Priesterseminars

Buchungsformular

Gottesdienste » alle anzeigen
  • Sonntag  
  • 8.15 Laudes  8.45 Eucharistie 19.00 Vesper
  • Montag  -  Mittwoch
  • 6.05 Laudes  6.30 Eucharistie 19.00 Vesper
  • Donnerstag
  • 19.00 Eucharistiefeier
  • Freitag
  • 6.05 Laudes  6.30 Eucharistie 19.00 Vesper
  • Samstag
  • 7.00 Laudes und Eucharistie
  • 14.00 Beichte 19.00 Vesper