Grüß Gott!

 

 

Advent - 4 Wochen bis Weihnachten

Was ist bis dahin noch alles zu tun und vorzubereiten?
Die Adventszeit, Zeit der Erwartung, ist eine außergewöhnliche Zeit, in der wir uns besinnen und zur Ruhe kommen wollen. Aber wir unternehmen alle Anstrengungen, sie zu gestalten.

Stille, zur Ruhe kommen, Innehalten braucht nur mich und einen Zeit-Raum.
Vielleicht tut es gut, sich in dieser Zeit wieder einmal bewusst zu machen, dass leere Hände und Herzen besser empfangen können.

Wir wünschen Ihnen eine Zeit des leer und des frei Werdens, eine Zeit um auf Empfang zu schalten. 4 Wochen um den „Herzens-Stall“ auszukehren und Platz für das Leben zu schaffen.

Ihnen einen gesegneten Adventszeit

Ihre Untermarchtaler Schwestern und das Team des Bildungsforums

 

---

 

Vinzentinischer Impuls

Papst Franziskus hat dieses Jahr zu einem Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Es will uns dazu befähigen, Gottes Barmherzigkeit immer tiefer zu erfahren und auch selbst barmherzig zu sein und nicht nur gerecht. Gerechtigkeit und Barmherzigkeit, wie stehen sie zueinander? Dieser Frage wollen wir in diesem Monat nachgehen. Die Werke, die aus der Barmherzigkeit kommen, sie schärfen unser christliches Profil. Begleiten wir einander und übertreffen wir uns in Werken der Liebe, wie der Apostel Paulus uns auffordert: Seid einander in brüderlicher Liebe zugetan, übertrefft euch in  gegenseitiger Achtung! (Röm 12,10)

 >>Vinzentinischer Impuls Dezember

---



Vinzentinerin sein bedeutet dür mich...

die Liebe, die Gott mir schenkt, durch mein sein und tun dem Nächsten, der mir begegnet, weiter zu schenken, damit dieser Gottes Barmherzigkeit erfahren kann.

Sr. Adelheid Brugger

 

 

---

 



Silvester

einmal
anders

Samstag 31. 12. 2016

Für alle, die das Jahr 2016 im Gebet und in Gemeinschaft abschließen und das Neue Jahr bewusst und mit Gottes Segen beginnen möchten

20.00 Uhr    Eröffnung, Rückblick auf 2016

21.30 Uhr    kleiner Imbiss und Begegnung

22.00 Uhr    gestaltete Zeit, …        mit Kreativem, Gesängen, Gebeten

23.15 Uhr    Anbetung bis zum Jahreswechsel

00.30 Uhr    Ende

 

---

 

 

 

Kloster erleben und Klosterleben

„Moment mal“  
Samstags in der Rosenkranzkapelle
11:30 Uhr      Rosenkranz für die Mission
12:00 Uhr      Mittagsgebet

Meditationsabend
Den Reichtum des Schweigens entdecken

06.12.                             20.00 – 21.30 Uhr
20.12.                             20.00 – 21.30 Uhr

Bibelgespräch
13.12.                             20.00 – 21.30 Uhr

Gespräche über Gott und die Welt

27.12.                            20.00 – 21.30 Uhr
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe. Lk 1,78 

Offenes Singen mit neuen geistlichen Liedern
„Wir lassen die Töne tanzen“

15.12.                             20.00 – 21.30 Uhr

Jugendvesper
Eingeladen sind zu diesem Abendlob alle Jugendlichen und Jung-Gebliebenen, die gemeinsam Gott loben, danken und bitten und beten wollen oder einfach auch nur nette Menschen treffen möchten.

16.12.                            19.30 Uhr
Ort: Vinzenzkirche

 

 

---

Führungsforum

Führungsforum im Bildungsforum Kloster Untermarchtal Die Bildungsarbeit ist, neben unseren sozial-caritativen und pastoralen Aufgaben, ein fester Bestandteil des Wirkens unserer Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul in Untermarchtal. Seit 1892 stellen wir unsere Räume, Spiritualität und Kompetenzen den Menschen, die unsere Unterstützung suchen, zur Verfügung.

Die Schwerpunktthemen unserer Bildungsarbeit sind ausgerichtet auf die Begleitung und Unterstützung von Menschen, die ihr Leben an christlichen Werten ausrichten wollen oder Denkanstöße suchen bzw. Halt und Beistand in schwierigen Lebenssituationen finden möchten. Darüber hinaus versteht sich das Bildungsforum Kloster Untermarchtal als offene Begegnungsplattform für konstruktiv kritische Dialoge zu Entwicklungen der Zeit.

Unter dem Namen Führungsforum möchten wir eine eigene Plattform für Führungskräfte schaffen. Hier können sich Menschen in Führungsverantwortung zu Themen wie Führungskultur, Ethik des Führens und Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften kompetent weiterentwickeln. Wir wollen die personale Entwicklung fördern, indem wir die Möglichkeit zum Diskurs, Erfahrungsaustausch, aber auch zu innovativen Gedanken und Ideen geben.

 

>>weitere Angebote im Führungsforum

 

 

Exerzitien für Führungskräfte

Q-01-17

„Kommt mit an einen einsamen Ort!“ Mk 6,31

22.01. – 28.01.2017 (So 18.00 Uhr – Sa 09.00 Uhr)

Leitung Sr. Elisabeth Halbmann, Generaloberin, Diplom-Religionspädagogin (FH), Exerzitien- und Meditationsleiterin Sr. Anna-Luisa Kotz, Missionsprokuratorin, Generalrätin, Pflegepädagogin, Ethische Personal- und Organisationsentwicklung M.A.

>>mehr Informationen

---

 

Jugendtag 2017

Mitte November hat sich ein Teil des Jugendtags-Vorbereitungsteam  zum ersten Mal für die Vorbereitung von Sternwallfahrt (08.06.-10.06.2017) und Jugendtag (11.06.2017)  getroffen. Rund 25 Jugendliche, Erwachsene und Schwestern haben sich für das Thema „WÄHLE DAS LEBEN“ (Dtn 30,19) entschieden. Die inhaltliche Vorbereitung für den Jugendtag geht im Januar weiter.

Alle Infos zum Jugendtag gibt es auf: www.jugendtag.de

 

---

 

Welcome Jesus

J-11-16 Besinnungstage im Advent für Mädchen von 12 – 15 Jahren

„Welcome, Jesus!“ Weihnachten steht vor der Tür und wir wollen Jesus bei seiner Ankunft einen würdigen Empfang bereiten. Mit kreativem Tun, Basteln, Spielen, Musizieren … stimmen wir uns auf Weihnachten ein.

16.12.- 18.12.2016 (Fr – So) / 18:00 – 13:00 Uhr

Leitung Sr. Luise Ziegler, Religionspädagogin (FA) Sr. Anna Maria Bieg, Heilpädagogin

Kursgebühr 20,00 Euro

Unterkunft und Verpflegung Einzelzimmer, WC 50,00 Euro Doppelzimmer, WC, Dusche 50,00 Euro

 

 für Jugendliche und junge Erwachsene

Keep cool, keinen Stress, zieh Dich zurück! Jesus zog sich auch an einen einsamen Ort zurück, um zur Ruhe zu kommen, zu beten, sich zu orientieren, um mit seinem Vater, mit Gott, zu reden und sein Leben anzusehen. Gestärkt und gelassen kehrte er zurück, vollbrachte Wunder und alle staunten über ihnAngebote für Jugendliche und junge Erwachsene

Mehr...

---

 

 

 

Vinzentinische Spiritualität und geistliche Angebote

Stille ruhig werden, das Tosen des Alltags zum Schweigen bringen, schweigen, hören und erkennen, was Gott zu mir spricht Atem spüren, was mich bewegt, erfahren, wer mich bewegt und trägt im Kommen und Gehen mich mit Gott verbinden Leben wachsen und reifen lassen, unterscheiden und entscheiden, was wichtig und nötig ist stärken für den nächsten Schritt – leben – es geht.

>>Zu weiteren Angeboten aus dem Jahresprogramm 

>>Vinzentinischer Adventskalender

---

 

Angebote für Familien

„Unschätzbar ist die Kraft, das Aufkommen an Menschlichkeit, das in einer Familie vorhanden ist: Die gegenseitige Hilfe, die erzieherische Begleitung, die Beziehungen, die mit den Menschen mitwachsen, das Teilen der Freuden und der Schwierigkeiten… Die Familien sind der erste Ort, an dem wir uns als Person heranbilden, und zugleich sind sie die „Bausteine“ für den Aufbau der Gesellschaft.“ Papst Franziskus …

Mehr...

---

 

 

Kreativität, Inspiration & Lebens-Orientierung

Gottes Licht
spielt mit der Erde
sanft streichelt sie
ein jeder Sonnenstrahl

rührt zum Leben
alles was geschaffen

Lockt die Farben froh zu glühen
Bricht Blüten auf zu blühen
stärkt Wurzeln sich zum Himmel auszustrecken

Gott schickt sein Licht
zur Erde
gleich seinem Wort
`es werde´

>>zu den Angeboten

---

Exerzitien & Stille Tage

Zeiten der Stille, um mehr Gottes Stimme zu hören und zu erkennen, was mich trägt und für mein Leben wichtig ist. Zeiten des Gebetes, um meine Beziehung zu Gott wachsen zu lassen und zu vertiefen. Zeiten der Entscheidung, um meinem Leben eine neue Orientierung und Ausrichtung zu geben. (nach Ignatius von Loyola (1491 – 1556), dem großen Meister der Exerzitien …)

Mehr...

---

 

Der Kreuzweg der Migranten

In biblischen Geschichten ist immer wieder von Migration die Rede. Adam und Eva werden aus dem Paradies vertrieben, Joseph geht nach Ägypten, Mose führt die Israeliten aus Ägypten, Maria und Joseph müssen mit dem neugeborenen Jesus fliehen. Migration ist ein biblisches Thema und es ist ein Menschheitsthema.
Konfrontiert mit der Aufgabe, das Thema Passion aus zeitgenössischer Sicht zu interpretieren, hat der Stuttgarter Bildhauer und Graphiker Joachim Sauter einen modernen Kreuzweg geschaffen, der die Passion Christi mit der Odyssee eines Migranten aus Afrika nach Lampedusa verbindet.
Die 15 großformatigen Pinselzeichnungen werden ab dem 27.09.2016 im Foyer des Bildungsforum gezeigt.

Die Ausstellung ist bis zum 13.12.2016 täglich von 9:00 - 18:00 Uhr geöffnet

der Künstler
Joachim Sauter, 1956 in Stuttgart geboren, studierte Bildhauerei bei Alfred Hrdlicka an der Staatlichen Akademie der Künste in Stuttgart. Reisen nach Nordafrika und in den Vorderen Orient, nach Nordamerika und Kenia waren und sind Anlass für eine künstlerische Auseinandersetzung. Zuletzt stellte der Künstler u.a. in Berlin, New York City, Nairobi, Brünn und Stockach aus.
Joachim Sauter lebt als freischaffender Künstler in Stuttgart und arbeitet zeitweise auf der Insel Lamu in Kenia.

  

---

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier:

>>Jahresprogramm 2016

>>Jahresprogramm 2017

---

Sie möchten einmal in einem Kloster tagen?

Ein Chorwochenende an einem besonderen Ort?

Herzliche Einladung!

Kommen Sie, wie erwarten Sie und bieten Ihnen:

Tagungsräume mit modernster Technik
• Eine Atmosphäre für konzentriertes Arbeiten
• Raum für Entwicklung, Begegnung und spirituelle Erfahrungen
• Moderation Ihrer Tagung oder Gespräche durch Schwestern, die Erfahrung in der Begleitung und Führung von Menschen mitbringen
• 2 große Räume, jeweils mit Konzertflügel, für Chöre bis zu 180 Personen
• Teilnahme an Gottesdiensten der Ordensgemeinschaft in der Vinzenzkirche und den Angeboten des Bildungsforum Kloster Untermarchtal
• Sporthalle und Schwimmbad
• Besondere Lage im reizvollen Donautal, die Wanderungen sowie Radtouren ab Haus ermöglicht

Gerne beraten wir Sie und bereiten Ihnen unvergesslieche Tag im Bildungsforum Kloster Untermarchtal  >>Kontakt

---

Der Herr segne dich,
dass du aufbrichst, dich auf den Weg machst,
dem Licht folgend, das die Botschaft zur Erde bringt.

Der Herr segne dich,
seine Botschaft ströme auf dich und deine Zeit herab
und finde in dir ein Ziel, ein Du, dein JA sei Antwort und Hingabe zugleich.

Der Herr segne dich,
seine Botschaft, die er in dich hineingelegt hat, bekomme durch dich Hand und Fuß.

Der Her segne dich,
er, der für dich Mensch wird, der sich für dich hingibt.

---

Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal e.V. Margarita-Linder-Str. 8, 89617 Untermarchtal

>>Impressum

---