Grüß Gott!

Noch liegt das neue Jahr unberührt vor uns und wir schauen darauf, wissend, dass jeder Schritt Spuren hinterlässt. Fragen, Wünsche, Ideen, Vorstellungen und Vorsätze haben wir genügend, was wird daraus werden?

Wir werden Antworten geben und es werden Dinge offen bleiben, aber alles in der Gewissheit, dass es in Gottes Hand liegt und er uns durch die Zeit trägt.

Ihnen ein gesegnetes Neues Jahr

Ihre Untermarchtaler Schwestern und das Team des Bildungsforums

 

---

 

Vinzentinischer Impuls

Wir blicken in Sorge auf die Welt, die an vielen Orten Not leidet, wie damals 1617, als der hl. Vin­zenz von Paul in dem kleinen Ort Châtillon-les-Dombes die erste Cha­rité-Gruppe gründete, den ersten Caritasverein. Er hat viele Werke der Barmherzigkeit initiiert und erlebbar gemacht.

Papst Franziskus hat im Jahr 2016 ein weiteres Werk der Barmherzigkeit vorgestellt. Er schreibt: „Als Christen und Nichtchristen, Gläubige und Menschen guten Willens müssen wir alle vereint unserem gemeinsamen Haus, der Erde, Barmherzigkeit erweisen und die Welt, in der wir leben, als Ort des Miteinander-Teilens und der Gemeinschaft voll zur Geltung bringen“. Dies hat er in seiner letzten Enzyklika Laudato Si‘ schon zum Ausdruck gebracht.

Die Impulse 2017 greifen monatlich einen Abschnitt aus der Enzyklika Laudato Si’ auf und wollen anregen zum lesen der Enzyklika.

 >>Vinzentinischer Impuls Januar

---



 

Vinzentinerin sein bedeutet für mich …

… mein Leben an der Zusage „Gott ist gnädig“ auszurichten und innovativ und beherzt den Alltag mit den  Chancen und Herausforderungen zu gestalten.
Sr. Hanna Maria Greifzu

 

 

 

---

 

 

 

Kloster erleben und Klosterleben

„Moment mal“  
Samstags in der Rosenkranzkapelle
11:30 Uhr      Rosenkranz für die Mission
12:00 Uhr      Mittagsgebet

Meditationsabend
Den Reichtum des Schweigens entdecken

03.01.                             20.00 – 21.30 Uhr
24.01.                             20.00 – 21.30 Uhr

Bibelgespräch
17.01.                             20.00 – 21.30 Uhr

Gespräche über Gott und die Welt

10.01.                            20.00 – 21.30 Uhr

Wir blicken in Sorge auf die Welt, die an vielen Orten Not leidet. Papst Franziskus hat im Jahr 2016 ein weiteres Werk der Barmherzigkeit vorgestellt. Die Sorge um unser gemeinsames Haus, die Erde. Dies hat er in seiner letzten Enzyklika Laudato Si‘ schon zum Ausdruck gebracht. Diese wollen gemeinsam und stückweise lesen und uns inspirieren lassen in den Gesprächen und Begegnungen mit- und untereinander.

Offenes Singen mit neuen geistlichen Liedern
„Wir lassen die Töne tanzen“

19.01.                             20.00 – 21.30 Uhr

 

 

Sie wollen gerne mit einer Gruppe  zu einer Klosterführung oder zu einem Einkehrtag kommen? Planen einen Ausflug oder möchten einfach nur die Seele baumeln lassen? Dann kommen Sie!

Wir freuen uns auf Sie! Damit wir wirklich auch genügend Zeit für Sie habe ist es gut vorher anzurufen um Ihre Wünsche zu besprechen.

---

 

 

Friedensgebet - Jugendvesper

Menschen aller Altersgruppen sind eingeladen zum Gebet um den Frieden mit meditativen  und kreativen Elementen, rhythmischen Liedern, Anstößen und Gedanken zu Bibeltexten, zu lebendigem Beten und zur Anbetung.

Nach dem gemeinsamen Beten und Singen gibt es noch die Möglichkeit zur Begegnung und zum gemütlichen Beisammensein und lockeren Austausch bei Jugendtags-Tee in den Jugendräumen.

 

Ein Angebot zum mitmachen für Bands, Chöre und Jugendgruppen!
Wir laden herzlich ein (als Einzelne oder in Gruppen, Chöre oder Bands) das Friedensgebet mitzugestalten. Wir freuen uns über dein / euer Mitwirken.

---

Wir sagen DANKE!

AB Lift aus dem badischen Kronau unterstützte in diesem Jahr gemeinsam mit AB Umformtechnik sowie AB Technical Services die Jugendarbeit des Klosters Untermarchtal.

Die Mitarbeiter von AB Lift und AB Umformtechnik verzichteten in diesem Jahr auf die Weihnachtsfeier sowie AB Technical Services auf Kundengeschenke. Stattdessen wurde unsere Jugendarbeit, eben die des Klosters Untermarchtal, mit einer Geldspende für die Anschaffung einer Indoor-Slackline-Anlage unterstützt, die in unserer Turnhalle für Kinder, Jugendliche und unsere Kursteilnehmer vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet.

Sr. Hanna Maria hat dieses Projekt als Slackline-Begeisterte begleitet und war auch bei der Montage im Einsatz.

 

---

 

für Jugendliche und junge Erwachsene

gebraucht
gerufen
gewollt
geh
und komm
und bleibe
weil Du bist,
weil Du es bist,
weil Du einmalig bist.
Du bist Du
du bist mir wichtig

Mehr...

 

---

 

  

Vinzentinische Spiritualität und geistliche Angebote

 

Einfall
inspiriert, Geist gewirkt,
erfahren, hören und erkennen, was Gott zu mir spricht.
Begeistert, bewegend, gesegnet, ganz bei mir, ganz in Gott.

Impuls
am Puls des Lebens.
Spüren, was mich bewegt,
was meinem Herzen Leben gibt,
im Kommen und Gehen mich mit Gott verbinden.

Leben
es wächst, schenkt Raum,
es wird mit der Zeit zu meinem,
blüht auf, reift und bringt Lebensfrüchte in Fülle.

>>Zu weiteren Angeboten aus dem Jahresprogramm 

 

G-11-17 Wallfahrt nach Paris

ERBARMENDE LIEBE EROBERT DIE WELT

Vinzenz von Paul und Luise von Marillac kümmerten sich in Frankreich um Kranke und Arme. Sie starben 1660, doch ihre Spuren sind in Paris noch sichtbar. Auf diesen Spuren unserer beiden Ordenspatrone wollen wir zu Fuß und mit der Metro die Stadt erkunden und historische Wirkungsstätten der beiden kennen lernen.

Ein Ziel ist auch die Rue de bac, dort befindet sich das Mutterhaus der Vinzentinerinnen. In der Kapelle ist 1830 die Gottesmutter Maria einer Novizin, der heiligen Katharina Labouré, erschienen. Sie bekam den Auf-trag eine Medaille prägen zu lassen, die heute weltweit als „wundertätige Medaille“ verbreitet ist und von vielen getragen wird.

26.04. – 30.04.2017 (Mi-So)

Leitung: Sr. Katharina Maria Scherer, Sr. Marzella Krieg,

>>Flyer Pariswallfahrt

>>Zur Anmeldung

---

Exerzitien & Stille Tage

Zeiten der Stille, um mehr Gottes Stimme zu hören und zu erkennen, was mich trägt und für mein Leben wichtig ist. Zeiten des Gebetes, um meine Beziehung zu Gott wachsen zu lassen und zu vertiefen. Zeiten der Entscheidung, um meinem Leben eine neue Orientierung und Ausrichtung zu geben. (nach Ignatius von Loyola (1491 – 1556), dem großen Meister der Exerzitien …)

Mehr...

 

Exerzitien für Führungskräfte

Q-01-17

„Kommt mit an einen einsamen Ort!“ Mk 6,31

22.01. – 28.01.2017 (So 18.00 Uhr – Sa 09.00 Uhr)

Leitung Sr. Elisabeth Halbmann, Generaloberin, Diplom-Religionspädagogin (FH), Exerzitien- und Meditationsleiterin Sr. Anna-Luisa Kotz, Missionsprokuratorin, Generalrätin, Pflegepädagogin, Ethische Personal- und Organisationsentwicklung M.A.

>>mehr Informationen

Führungsforum

Führungsforum im Bildungsforum Kloster Untermarchtal Die Bildungsarbeit ist, neben unseren sozial-caritativen und pastoralen Aufgaben, ein fester Bestandteil des Wirkens unserer Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul in Untermarchtal. Seit 1892 stellen wir unsere Räume, Spiritualität und Kompetenzen den Menschen, die unsere Unterstützung suchen, zur Verfügung.

Die Schwerpunktthemen unserer Bildungsarbeit sind ausgerichtet auf die Begleitung und Unterstützung von Menschen, die ihr Leben an christlichen Werten ausrichten wollen oder Denkanstöße suchen bzw. Halt und Beistand in schwierigen Lebenssituationen finden möchten. Darüber hinaus versteht sich das Bildungsforum Kloster Untermarchtal als offene Begegnungsplattform für konstruktiv kritische Dialoge zu Entwicklungen der Zeit.

Unter dem Namen Führungsforum möchten wir eine eigene Plattform für Führungskräfte schaffen. Hier können sich Menschen in Führungsverantwortung zu Themen wie Führungskultur, Ethik des Führens und Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften kompetent weiterentwickeln. Wir wollen die personale Entwicklung fördern, indem wir die Möglichkeit zum Diskurs, Erfahrungsaustausch, aber auch zu innovativen Gedanken und Ideen geben.

 

>>weitere Angebote im Führungsforum

 

---

 

Angebote für Familien

Die Berufung ist ein Anruf Gottes zur Erfüllung einer Aufgabe. Die Berufung der Apostel war ein Anruf Gottes, den Glauben auf der ganzen Erde einzupflanzen. Die Berufung zum Ordensstand ist ein Ruf Gottes zur Beobachtung der Klosterregeln. Die Berufung der Eheleute ist ein Ruf Gottes an sie, ihm durch ihr Familienleben und die Erziehung ihrer Kinder zu  dienen.
Vinzenz von Paul

 

Mehr...

---

 

 

Kreativität, Inspiration & Lebens-Orientierung

Gottes Licht
spielt mit der Erde
sanft streichelt sie
ein jeder Sonnenstrahl

rührt zum Leben
alles was geschaffen

Lockt die Farben froh zu glühen
Bricht Blüten auf zu blühen
stärkt Wurzeln sich zum Himmel auszustrecken

Gott schickt sein Licht
zur Erde
gleich seinem Wort
`es werde´

>>zu den Angeboten

---

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier:

>>Jahresprogramm 2017

---

 

Jugendtag 2017

Mitte November hat sich ein Teil des Jugendtags-Vorbereitungsteam  zum ersten Mal für die Vorbereitung von Sternwallfahrt (08.06.-10.06.2017) und Jugendtag (11.06.2017)  getroffen. Rund 25 Jugendliche, Erwachsene und Schwestern haben sich für das Thema „WÄHLE DAS LEBEN“ (Dtn 30,19) entschieden. Die inhaltliche Vorbereitung für den Jugendtag geht im Januar weiter.

Alle Infos zum Jugendtag gibt es auf: www.jugendtag.de

 

---

Sie möchten einmal in einem Kloster tagen?

Ein Chorwochenende an einem besonderen Ort?

Herzliche Einladung!

Kommen Sie, wie erwarten Sie und bieten Ihnen:

Tagungsräume mit modernster Technik
• Eine Atmosphäre für konzentriertes Arbeiten
• Raum für Entwicklung, Begegnung und spirituelle Erfahrungen
• Moderation Ihrer Tagung oder Gespräche durch Schwestern, die Erfahrung in der Begleitung und Führung von Menschen mitbringen
• 2 große Räume, jeweils mit Konzertflügel, für Chöre bis zu 180 Personen
• Teilnahme an Gottesdiensten der Ordensgemeinschaft in der Vinzenzkirche und den Angeboten des Bildungsforum Kloster Untermarchtal
• Sporthalle und Schwimmbad
• Besondere Lage im reizvollen Donautal, die Wanderungen sowie Radtouren ab Haus ermöglicht

Gerne beraten wir Sie und bereiten Ihnen unvergesslieche Tag im Bildungsforum Kloster Untermarchtal  >>Kontakt

---

auf dem Weg
werden Gottes Engel
mit dir sein

einfühlsam
Ruhe gönnend
und Stille schützend

Kraft schenkend und stärkend
Gedanken und Bewegungen
bewachend

dich bergend in der Unendlichkeit
der Freiheit
und Liebe Gottes

 

---

Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal e.V. Margarita-Linder-Str. 8, 89617 Untermarchtal

>>Impressum

---