Grüß Gott!

"Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus" so beginnt das Lied von Emanuel Geibel, (1841) in dem er die aufbrechende Natur und die Freude am Wandern besingt. Wenn wir aus dem Fenster schauen, dann singt vielleicht auch unsere Herz beim Anblick der aufbrechenden, blühenden Landschaft. Sie lockt uns nach Draußen!

Wie konträr dies doch ist, zu dem Erleben der Pandemie!
Das Ausgebremst sein, das Heruntergefahren werden durch einen Virus. Ein ganz anderes "Locken" erleben wir da. "Lock" heißt sperren, verriegeln und der andere "Lock"-Ruf fordert uns heraus, drängt uns, dass wir uns in Bewegung setzen, Grenzen vielleicht sogar überwinden .... ja Grenzen überwinden, Untiefen bestehen, sich selbst neu erfahren, bei sich selbst ankommen. Das gilt für beide "Lock"-Rufe.

Jetzt in der Osterzeit feiern wir den, der alle Grenzen überwunden und alle Türen, sogar die des Totenreichs, gesprengt hat. Er lockt uns zum Leben und geht mit uns durch Leid, schwierige Zeit und Tod und sendet uns seinen Beistand, den Heiligen Geist!

Eine gesegnete österliche Zeit! 
Achten Sie auf sich ...und bleiben Sie gesund!

Ihre Untermarchtaler Schwestern und das Team des Bildungsforums

Sie möchten gerne  zu uns kommen? 
Wir würden Sie ja auch sehr gerne empfangen, umsorgen, bewirten und alles tun, dass Sie es gut bei uns haben. Aber die Pandemie lässt es noch nicht zu.

Gerne können Sie Ihre Tagung, das Chorwochenende, den Ausflug planen, wir sind für Sie da und erreichbar! 

Wir stellen uns nämlich auch vor, dass es gut tut, nach dieser Krise wieder zusammen zu kommen, die Seele baumeln und das Herz weit werden zu lassen, wieder zu sich selber zu kommen, raus zu gehen, miteinander planen, singen, tanzen, träumen .... oder was auch immer Sie für Ideen haben.

Kommen Sie! Wir freuen uns auf Sie! Wir haben Zeit, um mit Ihnen die Dinge zu besprechen, zu überlegen und freuen uns, mit Ihnen Zukunftspläne zu schmieden. Rufen Sie gerne an, um Ihre Wünsche zu besprechen.

Wir beraten Sie und bereiten Ihnen von Herzen gern unvergessliche Tage im Bildungsforum Kloster Untermarchtal  >>Planungshilfe

diese ausfüllen und dann an bildungsforum@untermarchtal.de senden

Herzliche Einladung, wir freuen uns auf Sie!

Zur Zeit haben wir, wie oben schon geschrieben,  das Bildungsforum Kloster Untermarchtal, bis mindestens 15.06.2020, geschlossen. Diese Entscheidung haben wir getroffen mit Blick auf den Schutz des Einzelnen und der Wahrnehmung unsere gesellschaftlichen Gesamtverantwortung als Gemeinschaft und um den Vorgaben zum Umgang mit der Corona-Pandemie aus der Politik und Kirche zu entsprechen.

Wir sagen Dank für Ihr Verständnis!

... und freuen uns, wenn wir in Verbindung bleiben.

Erreichbar sind wir:

Montag – Freitag von 8:30 – 16:00 Uhr
unter Telefon: 07393 30 250
oder per Mail
bildungsforum(a)untermarchtal.de und bildungsarbeit(a)untermarchtal.de

---

Vinzentinischer Impuls

Was glaubst denn du?

Unsere Zeit und die Fragen der Welt fordern uns Christen auf Antworten aus unserem Glauben heraus zu geben. In den vinzentinischen Impulsen und Gesprächen über Gott und die Welt wollen wir uns die Grundlagen unseres Glaubens erschließen.

 

>> Impuls Mai

 

Gespräche über Gott und die Welt

finden aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt

---

Vinzentinerin sein bedeutet …

mit vielen tollen, inspirierten und inspirierenden Frauen ein Netzwerk der Liebe und Barmherzigkeit zu bilden und für Menschen in Not da zu sein. Luise von Marillac, unsere Stifterin, deren Fest wir am 9. Mai feiern, ist ein leuchtendes Vorbild, wie dieses Vorhaben gelingen kann.

Welt Weites Wirken #NetzwerkderLiebe

Luise von Marillac
geboren 12.8.1591 als Adelstochter, 
verheiratet worden, einen Sohn geboren, 
nach 12 Jahren Witwe,
gestorben 15.3.1660 in Paris

Eckdaten - 
Stolpersteine, die ihr Leben prägten.

Luise kennt Entbehrung und Einsamkeit.
Sie setzt Liebe und Mut dagegen.
Sie ist erfinderisch und tatkräftig,
weiß um ihre Potentiale, bringt sich ein.
Ein starker Glaube, eine große Liebe, 
Gott und Menschen zugetan lernt sie zusammen mit Vinzenz von Paul immer neue Antworten auf die Not der Zeit zu geben.
Sie versammelt Menschen um sich, um aufrecht der Not entgegenzutreten. 
Hilfe all denen zu bringen die niemanden haben, ihnen Herz und Hände zu öffnen gedrängt von der Liebe zu Christus.

"La Charité de Jésus crucifié nous presse – 
         Die Liebe Christi, des Gekreuzigten, drängt uns“

---

Das Jahresprogramm 2020  ...

>>Jahresprogramm

>>Jahresübersicht Homepage

Wie oben schon geschrieben, ist unser Haus bis mindestens 15. Juni geschlossen. Wann und wie es wieder weitergeht, das wissen wir nicht, aber wir informieren Sie mit einem Extra-Newsletter!

Damit Sie mehr Informationen erhalten können, vielleicht auch den einen oder anderen Impuls haben wir auf Facebook eine Seite eingerichtet 

Facebook Bildungsforum Kloster Untermarchtal

......aber Sie können ja trotzdem noch auf den Geschmack von Untermarchtal kommen!

Spezialitäten und erlesene Produkte aus dem Klosterladen Untermarchtal können Sie bestellen. Ob Nudeln für dankbare, glückliche und besondere Momente oder Wurst oder Marmelade oder...

Unsere Klosterspezialitäten können Sie über den neuen Klosterladen Onlineshop www.klosterladen-untermarchtal.de bestellen und direkt nach Hause liefern lassen. Tiergerechte Haltung, eigene Schlachtung und hochwertige Verarbeitung – das zeichnet die Produkte aus, die wir auf unserem Hofgut St. Veit nachhaltig für Sie produzieren.

---

Löwenzahn-Butter

15 große Blüten vom Löwenzahn
12 zarte Löwenzahnblätter
250 gr Butter
2 Prisen Salz
1 Prise Zucker
1 Schuss Rapsöl
Saft von einer halben Zitrone

Die Löwenzahnblätter waschen und vorsichtig abtrocknen. Anschließend klein hacken mit einem entsprechenden Messer. Dann die gelben Blüten, gut ausschütteln, und dann auszupfen. Zusammen mit den gehackten Löwenzahnblätter unter die Butter mischen. Salz und Zucker dazugeben, sowie das Öl und die Zitrone. Alles gut vermischen und kalt stellen.

---

   #Gebet für dich

Sie sind nicht allein! Auch nicht, wenn in dieser herausfordernden Zeit Gottesdienste abgesagt werden. Lassen Sie uns verbunden sein im Gebet – untereinander und mit Gott. Wir Schwestern möchten für Sie beten! Sie dürfen uns gerne Ihre persönlichen Gebetsanliegen an prayer@untermarchtal.de schicken.

 

   #Wir sind für Sie da!

Wir Schwestern wollen nicht nur unser Gebet anbieten für alle, die sich an uns wenden. Wir wollen Ihnen auch unsere Zeit und unser Ohr schenken, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
Gerne dürfen Sie uns anrufen unter der Telefonnummer: 07393/30-330.
Von Mo - Sa, 9:00 - 12:00 Uhr und von 14:00 - 17:00 Uhr und am So 14:00 - 17:00 Uhr sind jeweils Schwestern erreichbar.

---

Bibliolog Grundkurs

01.07. – 05.07.2019 (Mo – Fr) / 15:00 – 13:00 Uhr

Weil jeder etwas zu sagen hat

Wie wird die Bibel lebendig? Wie lässt sich das Buch der Bücher entdecken, verstehen, auslegen? Und wie wird daraus ein Gemeinschaftserlebnis? Fragen, die in Gemeinde und Gottesdienst, Firmunterricht und Schule immer häufiger zu hören sind. Viele kirchliche Hauptamtliche würden dem Bedürfnis, die Bibel selbst zu entdecken, gerne entgegenkommen. Dafür müssen allerdings neue Formen von Verkündigung gefunden werden, wie der Bibliolog.

>>Mehr Infos und Anmeldung

FEST DER BEGEGNUNG FÜR FAMILIEN UND ALLEINERZIEHENDE

Himmlisch gut…

25.07.2020 (Sa) / 10:00 – 17:30 Uhr

Ein Tag für Familien und Alleinerziehende um einander zu begegnen, den Glauben zu teilen, miteinander zu fragen, die eigene Berufung klarer zu entdecken und zu stärken, miteinander zu feiern, Freude und Hoffnung zu schenken, in der Liebe zu wachsen…

>Flyer

>Anmeldung

---

Sternwallfahrt und Jugendtag 2020

Leider kann aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie der Jugendtag nicht stattfinden.

... aber, wir möchten mit euch auf dem Weg bleiben, euch stärken und ermutigen fest im Glauben zu stehen, das Leben zu feiern und mit uns im Kontakt zu bleiben. Wir überlegen uns auf welche Weise wir miteinander den Glauben feiern, das Leben teilen und mutig und stark im Leben stehen können. Das Jugendtagsthema fordert uns dazu auf!

Bleiben wir in Verbindung auf jeden Fall im Gebet und auf

» Facebook Jugendtag

» Instagram Jugendtag

---

rufend 
berührend 
Weg weisend
zum Aufbruch mahnend
kam ER

hörend
berührt
den Weg gehend
bereit
folge ICH

geführt 
beflügelt
dem Weg vertrauend
gehe ich
mit IHM
weiter

---

Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal e.V. Margarita-Linder-Str. 8, 89617 Untermarchtal

>>Impressum

---