Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/34/d563159157/htdocs/bildungsforum/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/shortcodes.php on line 100
Glückliches Neues Jahr aus dem Bildungsforum Kloster Untermarchtal

Grüß Gott!

Haben Sie an Silvester auch „Dinner for one“ geschaut? Das Frage-Antwort-Spiel zwischen der schrulligen Miss Sophie und ihrem in die Jahre gekommen Butler James: The same procedure as last year? The same procedure as EVERY year. Das gleiche wie im letzten Jahr? Das gleiche wie JEDES Jahr!

Diese Miss Sophie, ihre Art zu sprechen, liegt doch in jedem von uns. Gerade in diesen Zeiten der Pandemie, hätten wir doch gerne alles beim gewohnten Alten.

Aber wir haben auch den James in uns, der gerne etwas ändern würde und nochmals nachfragt, ob es wirklich wie immer sein muss? Der etwas anderes will, der womöglich auch sich verändern, weiterentwickeln will. Wir fassen gute Vorsätze! Und meistens sind sie dann schneller gebrochen als gefasst. Eine Realität - genauso wie wir nicht sagen können, was dieses Jahr einem jeden von uns bringt.

Mit der Gelassenheit von James können wir dem allem gut begegnen, aber es reicht nicht aus, um hoffnungsvoll und mutig in das Jahr zu gehen. Dazu braucht es mehr:

Gottes Liebe, seinen Segen, Gnade, Zuversicht, Hoffnung, Mut ...all das wünschen wir Ihnen! 
Ein glückliches und gesegnetes Jahr 2022 für Sie und Ihre Lieben!
Bleiben Sie behütet!

Ihre Untermarchtaler Schwestern und das Team des Bildungsforums

---

Vinzentinischer Impuls

Luise von Marillac und Vinzenz von Paul prägen bis heute die Wirkweise der von ihnen gegründeten Organisationen. Ihr Geist, ihre Haltungen, Tugenden, Sichtweisen und ihr Glaube sind lebendig und eine Quelle der Inspiration. Wir wollen aus dieser Quelle Kraft und Ideen schöpfen und in den Alltag fließen lassen.

>> Impuls Januar

---

Vinzentinerin sein bedeutet …

… Gottes Barmherzigkeit den Menschen erfahrbar zu machen.
Sr. Maria Regina Stütz

 

 In der Tat: Gott hat in Seiner Weisheit die Dinge der Welt wohlgeordnet: dem Tag folgt die Nacht, der Freude die Traurigkeit, dem Beifall der Widerspruch, damit unser Geist einzig an Gott sich hält, der über diesen Wechselfällen steht.    Vinzenz von Paul

---
---

Untermarchtal - Online 

- über Zoom

 19.01.22 Bibliolog ONLINE

 26.01.22 Impulsabend online
achtsam

Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsinformationen, um an diesem Vortrag online mit einem Gerät mit Internetzugang teilnehmen zu können

---

Friedensgebet

"Herr, mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens"

In dieser friedlosen Zeit laden wir Menschen aller Altersgruppen ein zum Gebet um den Frieden mit meditativen und kreativen Elementen, rhythmischen Liedern, Anstöße und Gedanken zu Bibeltexten, zu lebendigem Beten und zur Anbetung.

21.01.2022

Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Vinzenzkirche Untermarchtal

Wir freuen uns, wenn Chöre oder Bands das Friedensgebet mitgestalten!
Informationen: Sr. Marzella E-Mail: sr.marzella(a)untermarchtal.de

> Friedensgebet 2022

---

Dienstags im Kloster

Eine der schönsten Verheißungen die wir in der Bibel finden ist, dass die Welt in voller Blüte sein wird, wenn Gott kommt. Im Buch Jesaja (35,1) liest sich das so: „Die Wüste und das trockene Land sollen sich freuen, die Steppe soll jubeln und blühen.“ Dann wird beschrieben welche Veränderungen es auch noch weiter geben wird, wenn Gott (s)einen Platz einnimmt. Gerade in dieser Zeit tut es gut, bewusst Räume für Begegnung zu schaffen und Zeiten einzuräumen, in denen eine Quelle für den Alltag erschlossen wird. Die „Dienstag im Kloster“ - Angebote, Meditationsabend oder Bibelgespräch oder Gespräch über Gott und die Welt, wollen zum aufblühen beitragen. Deshalb sind auf den Einladungen Bilder aus dem „Klostergarten“.

 > Meditationsabend

> Bibelgespräch

> Gespräch über Gott und die Welt

 

---

50 Jahre Vinzenzkirche, die 2018 zum Denkmal der Moderne erhoben wurde.

Der Neubau der Mutterhauskirche, zu der 1970 der Grundstein gelegt wurde, gibt Zeugnis von der Aufbruchstimmung und Dynamik des II. Vatikanischen Konzils.

Beauftragt wurde von der Gemeinschaft der Schweizer Architekt Prof. Hans Baur (1894-1980), der als Wegbereiter der modernen Kirchen in der Schweiz gilt. Er hat einen Kirchenbau erstellt, der in seiner Gesamtheit wie in seinen Details durchdrungen ist von theologischem Gehalt. Man kann von Theologie in Architekturgestalt sprechen.  

 

---

Das Jahresprogramm 2022  

>>Jahresprogramm

>>Jahresübersicht Homepage

Damit Sie mehr Informationen erhalten können, vielleicht auch den einen oder anderen Impuls haben wir auf Facebook eine Seite eingerichtet 

Facebook

---

Seit dem 24. November hat das Landesgesundheitsamt, aufgrund der anhaltend hohen Belegung von Intensivbetten mit COVID-19-Patientinnen und Patienten, gemäß der Corona-Verordnung die Alarmstufe ausgerufen.

Alarmstufe bedeutet für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen: es ist 2G-Nachweis erforderlich. Wir begrüßen es, wenn Sie zusätzlich vor Anreise einen Schnelltest machen.

Seit dem 27.12. gelten für einen Aufenthalt verschärfte Maßnahmen, die wir Ihnen vor Anreise mitteilen und trotzdem gilt ...

Herzlich willkommen!

Unsere Hygienestandards sorgen für einen sicheren und doch auch frohen Aufenthalt. An der Rezeption, im Speisesaal, in den Tagungsräumen oder auf den Zimmern – die Mitarbeiter*innen des Bildungsforums Kloster Untermarchtal haben für sämtliche Bereiche innovative Lösungen gefunden, die Ihnen einen unbekümmerten Aufenthalt ermöglicht.

Kommen Sie! Wir freuen uns auf Sie! Wir nehmen uns die Zeit, um mit Ihnen die Dinge zu besprechen, zu überlegen und freuen uns, mit Ihnen Zukunftspläne zu schmieden. Rufen Sie gerne an, um Ihre Wünsche zu besprechen.

Erreichbar sind wir

Montag – Freitag von 9:30 - 12.30 Uhr 
unter Telefon: 07393 30 250
oder per Mail
bildungsforum(a)untermarchtal.de und bildungsarbeit(a)untermarchtal.de

Wir beraten Sie und bereiten Ihnen von Herzen gern unvergessliche Tage im Bildungsforum Kloster Untermarchtal  >>Planungshilfe

diese ausfüllen und dann an bildungsforum@untermarchtal.de senden

Herzliche Einladung, wir freuen uns auf Sie!

...außerdem besteht die Möglichkeit von

Hybriden Events 

im Bildungsforum Kloster Untermarchtal

Sicherheit und Gesundheitsschutz sind derzeit oberstes Gebot. Trotzdem gut in Kontakt bleiben eine Herausforderung, für die wir eine gute Lösung haben.

Unsere technischen Voraussetzungen mit der neuen, stabilen Internetverbindung 
(Glasfaser mit 300 MB Grundversorgung) ermöglichen neue Formate, auch in einem separaten Netz, zur sicheren Datenübertragung:

• Interaktive Videokonferenzen

• Hybride Konferenzen, Live-Stream

• Webinare für Fort- und Weiterbildung

• Online-Meetings, Web-Events

>>mehr dazu

In unseren Klosterbetrieben und Einrichtungen in Untermarchtal sind rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Bildungsforum, Wohnpark Maria Hilf, Zentralküche mit Bäckerei, Metzgerei, Klosterladen, Verkaufsmobil, Landwirtschaft, Gärtnerei, Technik und Kindergarten beschäftigt.

Wir suchen zeitnah

Für unsere Klosterbetriebe und Einrichtungen in Untermarchtal suchen wir

» Bäcker (m/w/d)

» Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

» Pflegefachkraft (m/w/d)

» Pflegedienstleitung „Ambulanter Dienst“ (m/w/d)

» Alltagsbetreuer ( m/w/d)

» Teilnahme am freiwilligen Sozialen Jahr  – FSJ (m/w/d)

» Mitarbeiter für den Service/Spülküche (m/w/d)

» Mitarbeiter für unsere Zentralküche – kalte Küche (m/w/d)

» Hauswirtschaftliche Mitarbeiter (m/w/d)

» Immobilienkaufmann/-fachwirt (m/w/d)

» Fahrer für die Tagespflege (m/w/d)

» Ausbildung zum Hotelfachmann (m/w/d) 

» Erzieher (m/w/d) im Anerkennungsjahr

Bewerbung an:

Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul
in Untermarchtal e. V.
Personalabteilung
Margarita-Linder-Straße 8 · 89617 Untermarchtal

E-Mail 

An vielen anderen Orten finden Sie weitere Stellenangebote:

• Vinzenz von Paul gGmbH Soziale Dienste und Einrichtungen in Schwäbisch Gmünd

• Vinzenz von Paul Hospital gGmbH in Rottweil

• Marienhospital in Stuttgart

• Vinzenz Klinik in Bad Ditzenbach

• Vinzenz Therme in Bad Ditzenbach

• Luise von Marillac Klinik in Bad Überkingen

---

Ein sehr armer junger Hirte wollte in der Heiligen Nacht dem Jesuskind ein Geschenk überreichen. Der arme junge Hirte suchte nach einem schönen Bäumchen, aber leider fand er keins. Da wurde der Hirtenjunge sehr traurig, dass er weinen musste und dort, wo die Tränen den Boden berührten, da wuchs plötzlich eine wunderschöne Pflanze mit schneeweißen Blüten empor, die den Rosenblüten sehr ähnelten. Und diese Pflanze schenkte der junge Hirte dem Jesuskind und von da an, hat die Geburtsstunde der einzigartigen Christrose begonnen.

(unbekannt)

---

Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal e.V. Margarita-Linder-Str. 8, 89617 Untermarchtal

>>Impressum

---