Mitfeier der Kar- und Ostertage für Frauen und Männer

G-11-22

„Wir haben nichts mehr zu verlieren – Christus hat schon längst alles gewonnen!“
Die Verbindung von Jesu Tod und seiner Verherrlichung übertrifft unsere Vorstellung. Der Tod an sich hat nichts mit Verherrlichung zu tun und gerade für diese brutale Hinrichtung am Kreuz, wie im Fall Jesu, gilt das schon gar nicht. Aber ausgerechnet in seinem Tod an Kreuz geschieht die Verherrlichung Jesu – absurder könnte man sich das kaum ausdenken. Verstehen und begreifen können wir es nicht, aber es ist ein Horizont, der sich uns auftut; eine Perspektive, die unser Leben verändern kann.
Gemeinsam wollen wir in der Liturgie das Geheimnis von Hingabe, Leiden, Tod, Verherrlichung und Auferstehung feiern, dazu laden wir Sie ein.

14.04. – 17.04.2022 (Do – So) / 17:00 – 13:30 Uhr

Leitung
Sr. Marzella Krieg Leiterin des Bildungsforum, Gestaltseelsorgerin (DGfP), Ergotherapeutin
Sr. Anna-Luisa Kotz Missionsprokuratorin, Generalrätin, Pflegepädagogin, Ethische Personal- und Organisationsentwicklung M.A.

Kursgebühr: 45,00 € ermäßigt: 25,00 €
Unterkunft und Verpflegung:
EZ / WC: 166,70 €
EZ / WC / DU: 190,70 €
EZ / WC / DU St. Maria: 217,70 €
DZ / WC / DU pro Pers.: 166,70 €
MBZ / WC / DU pro Pers.: 157,70 €

Buchungsformular

Gottesdienste » weitere anzeigen
Donnerstag, 26.01.2023
19.00 Uhr Eucharistiefeier

Freitag, 27.01.2023
06.05 Uhr Laudes
06.30  Uhr Eucharistiefeier
19.00 Uhr Vesper

Samstag, 28.01.2023
7.00 Uhr Eucharistiefeier mit Laudes
14.00 Uhr Beichtgelegenheit
19.00 Uhr Vesper

Sonntag, 29.01.2023
8.15 Uhr Laudes
8.45 Uhr Eucharistiefeier
19.00 Uhr Vesper

 

  • Veranstaltungen